Start Der Kommentar HEIDE IST ÜBERALL: Vom täglichen unsäglichen Leid Deutscher Opfer

HEIDE IST ÜBERALL: Vom täglichen unsäglichen Leid Deutscher Opfer

4523
3
HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer
HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer

Die gewollte „übersehene“ Gewalt gegen die einheimische Bevölkerung

Es ist schon wieder geschehen! Nach mittlerweile unzähligen Morden, endlosen Vor-den-Zug-Schupps-Attacken, brutalste Überfälle, Gruppenvergewaltigungen, schlimmste Erpressungen von Kleinkindern, Eskalationen von dunkelhaarigen Jugendbanden und ganz zu schweigen von den Messer- und Säbelschwingern. Die halsabschneidende IS ist dagegen schon fast ein Kindergarten! Und was sind die Maßnahmen der Politiker? Sie sind in doppelter Hinsicht, einerseits die „Maßnähmchen“ und andererseits die „Politiker“ an sich! Viel wichtiger als die steuer- und alleszahlenden Einheimischen endlich vor diesem gewaltbereiten und mordenden Pack zu schützen ist, ein Pseudokampf gegen sogenannten „Terror von Rechts“ und die sonstige (Alb-) Traumblasen der hohen Politiker, denen wir diesen Mist zu verdanken haben. Wo sind denn bei den „Fällen in Heide“ all die „Dauermahner“, welche uns Deutschen in Dauerschleife immer wieder einreden wollen, dass sich die Geschichte von vor 90 Jahren nicht wiederholen darf? Damals wurden die „Juden“ bespuckt, beleidigt, verprügelt, auf offener Straße gedemütigt, aus den Wohnungen geworfen, ihre Geschäfte und Lebensgrundlage zerstört, bis viele von denen am Ende in den Lagern verschwanden, befehligt von dem braunen Abschaum. Was kommt noch einmal bei „Rot“ und „Grün“ raus?! Ach ja, zufällig „Braun“!!! Die Geschichte wiederholt sich, nur das die Opfer diesmal die einheimischen Biodeutschen sind. Aber wer das sagt ist „Rechts“ und ein „Nazi“!!! Das nenne ich Täter-Opfer-Umkehr!!! Es muss endlich etwas geschehen in diesem Land, denn spätestens mit Anbruch der Dunkelheit übernehmen „dunkle Kräfte“ die Straßen und Deutschland verwandelt sich in eine Region, bestehend aus Mördern, Räubern, Wegelagerern, Kinderficker und sonstigen Ausgeburten der Hölle.

 Ein Kommentar von Alfred-Walter von Staufen

Bevor ich meinen Artikel beginne, möchte ich ein paar Worte stellvertretend (für alle Opfer) an die 2 Mädchen aus Heide (Dithmarschen) richten, welche momentan mediale Beachtung finden, auf welche man sehr gern verzichten könnte:

 Hallo ihr lieben 12 und 13-jährige unbekannte tapferen Mädels,

ich wünsche euch eine äußerlich schnelle Genesung, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die inneren Wunden noch sehr lange Zeit zum heilen brauchen!

Mit Abscheu, Ekel und Wut habe ich euer Schicksal vernommen, was mich sehr tief getroffen und bewegt hat und auch nicht schlafen ließ. Mir sind die Hände gebunden und ich fühle mich so hilflos, wenn ich an euer Martyrium denke.

Speziell die umhergeisternten Videoaufnahmen werde ich den Rest meines Lebens nicht mehr vergessen. Ich wünsche allen, allen die sich dieses Video gesehen haben, dass sie diese Aufnahmen nie wieder vergessen und das die einheimische Bevölkerung endlich begreift, was in diesem Land vor sich geht.

Ich wünsche mir, dass dieses Video ein Mahnmal wird, ein Mahnmal für all die ungehörten Schreie deutscher Kinder, tagtäglich in den Klassenräumen, Schulhöfen, Bushaltestellen und dort, wo die „parallelen Welten“ aufeinandertreffen.

Das „winseln“ des tapferen unbekannten Mädels, sollte sich tief in unser Hirn fressen, damit das Volk endlich einmal den Arsch hochbekommt und einschreitet, wenn man so etwas sieht! Ihr alle habt ein Handy und wenn ihr nicht ständig darauf klotzen würdet, dann könntet ihr das Ding auch mal für einen Hilferuf benutzen!!!

Ihr zwei tapferen Mädels habt eure Zukunft noch vor euch und werdet stark sein, jedoch wurde euch mit dieser furchtbaren Tat auch ein Stück Leben genommen, während eure hirnlosen und geistesgestörten Peiniger sich morgen das nächste „nicht dunkelhaarige“ Mädel oder Buben vornehmen.

Ich wünsche euch beiden, aus tiefstem Herzen für die Zukunft alles Gute.

Euer Alfred-Walter von Staufen

Wie tief sind wir gesunken?

Wohin hat uns die verrückte Politik der nicht vom Volk gewählten Regierung gebracht?

Sie alle sitzen im hohen Haus, wo oben in großen Lettern geschrieben steht: „DEM DEUTSCHEN VOLK“! Wie könnt ihr es nur wagen, Gesetze und Politik gegen eure eigene Bevölkerung zu beschließen? Ihr Knalltüten lebt von unserem Geld, jedoch müsste es besser heißen: ihr schmarotzt von unserem Geld, während das Volk ausblutet! Laut eurem „Gelöbnis“ habt ihr das Deutsche Volk zu schützen, aber was bekommt man stattdessen aus „DEM DEUTSCHEN VOLK“-Haus zu hören? Verdammt dumme und sarkastische Sprüche, wie der folgende von der Küchenhilfe Katrin Göring-Eckardt: „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ [1]. Anhand solcher Dümmlichkeiten spürt man schon den Hohn und die Verachtung dem Volke gegenüber von dieser ungelernten „Fachkraft“. Zum einen hat die Regierung dem ausgepresstem Volke noch nie etwas geschenkt, weil es unser verdientes Geld ist und zum anderen kann dieser Hohlkörper sich solche Geschenke schenken! Aber einer geht noch von der Küchenschabe: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ [2]. Wie sang Gitte doch 1980 so schön: „Freu dich bloß nicht zu früh“!

Es ist doch so erstaunlich: Ein Video geht durch dieses Land, wo ein furchtbar zugerichtetes blondes Mädel, mindestens 3 gewalttätige dunkelhaarige Agro-Gören, etwa 5 umherstehende Jugendliche, darunter mindestens 3 dunkelgelockte Jungs, mindestens ein „Handykind“ und lassen wir einmal vorbeigehende Passanten außer Acht, hat es laut allgemeiner Wahrnehmung mindestens 10 Täter gegeben. Auch wenn die hohen Herren es nicht gern hören, aber das brutale Klientel, selbst wenn die nur gegafft haben wie dumme Affen im Käfig, waren und das muss man so sagen wie es ist allesamt und keinesfalls blonde Kinder von „Deutschen Nazis“.

Was mich ankotzt ist die Tatsache, dass die vom Staat bezahlte Lügenpresse diese Tat relativiert, in dem sie schreibt, dass von der zu sehenden Gruppe ja nur 3 Brutalos an der Tat beteiligt waren. NEIN, die Gaffer sind genauso Täter, weil sie nicht eingeschritten sind und dies geduldet haben. Das ist dasselbe Problem wie der Fall des Kinderporno guckenden Metzelder, der somit den Missbrauch, sprich die Vergewaltigung eines Kindes duldet, in dem er sich diesen Dreck ansieht. Solche Figuren sollten ebenso hart bestraft werden, wie die Schläger oder Vergewaltiger!

Jedoch ist es nicht nur die märchenerfindende Presse, welche die Taten relativiert, sondern auch die eigentlich mitverantwortliche Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (irgendeine Parteikaste), aus der Politikerfamilie „Schwarz“.

„Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) äußerte sich gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) zu den laufenden Ermittlungen. Sie stellte klar, dass aus der größeren Gruppe an Jugendlichen, die auf dem Video zu erkennen sind, nur drei Mädchen an den strafbaren Taten beteiligt sein sollen. „Davon sind zwei strafunmündig nach dem jetzigen Recht – also unter 14 – und eine ist über 14“, erklärt Sütterlin-Waack.“ [3]

Ehrlich einmal jetzt, es seien „NUR“ drei Mädchen beteiligt gewesen?! Was ist das für eine ironische Aussage? Gaffer bei einem Unfall auf der Autobahn werden bestrafft. Menschen, die einen Mord beobachten und nicht einschreiten werden bestraft? Aber wenn es um ein Deutsches Mädel geht, dann ist alles irrelevant!

Man stelle sich nur einmal vor, 3 blonde Mädels würden ein dunkles Mädchen so zurichten! Mein lieber Scholli, dann würde man das volle Programm auffahren:

  • Obermotz Frank-Walter Steinmeier würde sich in seinem vergoldeten freimaurerischen Herrscherpalast wieder mahnend und mit gesenktem Haupt an seine Untertanen mit der „Sprache der Täter“ wenden, im „besten Deutschland, das wir je hatten“
  • die schöne Nancy Faeser würde sich die Ehre geben, persönlich anreisen und vom ewigen Schuldkult schwafeln
  • BAP, Westernhagen, Maffay, Grönemeyer, Fanta 4 und all die anderen system- und agendatreuen speichelleckenden Kommunisten Marionetten würden weltweit Benefitz-Konzerte veranstalten
  • die üblichen Queer-Beauftragten würden ihre Regenbogen- und Einhornfahnen schwingen, weil das (fiktive) weibliche Opfer ein potenzieller Junge sein könnte, der sich morgen als Mops fühlt und übermorgen als Currywurst 😉
  • die Sängerin Kerstin Ott, welche aus Heide stammt, würde selbstverständlich medienwirksam auf dem großen Marktplatz ein Mitleids-Konzert geben und garantiert „ihre wahren Gefühle“ in einem melancholischen Disco-Song „verarbeiten“
  • ARD, RTL und all die anderen Faktenverdreher würden tagelang Sondersendungen und Live-Schalten übertragen, selbstverständlich mit den Namen der bösen (fiktiven) Nazi-Tätern, Namen und Adresse, inklusive Familien-Stammbaum, sowie Hosen- und Schlüpfergrößen aller Beteiligten und wann sie ihre erste Regel hatten.
  • der Bild-Kriegsberichtsreporter Paul Rotzheimer Ronzheimer würde aus dem vermuteten Tatort ein Massakerbereich kreieren und von dem schlimmsten Krieg aller Zeiten berichten, natürlich mit einem Stahlhelm, weil die (fiktiven) Deutschen Täter dort bestimmt schwere Waffen und Bomben vergraben haben
  • die von Jesuiten gegründete „Wissen-schaffende“ Akademie LEOPOLDINA, in Halle an der Saale, mit der angeschlossenen und freimaurerischen „Großen National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln e.V.““ würde erst einmal eine neue Ad-Hoc-Studie ersinnen und der Politik den Befehl Rat geben, sprich die Worte „Herkunft, Hautfarbe, Gender, Religion, Gruppendifferenz, Identität, Ausgrenzung, Andersartigkeit“ [4] oder andere neuerfundene Wortkreationen ins Gehirn brennen
  • Karl Lauterbach würde das neue, nun aber wirklich sehr gefährliche Virus „Germanicus Rassistus“ erspähen und selbstverständlich der momentan eingesetzten Kaspertruppe Regierung empfehlen, alle Deutschen in Quarantänelager zu sperren, weil nur die Biodeutschen dieses tödlichste Virus aller Zeiten übertragen könnten 😊
  • das Baerböckchen würde vor Freude beim Trampolinspringen 3-mal schlimm mit dem Kopf an die Zimmerdecke knallen und rufen: „Panzer, schickt mehr Panzer“
  • die Überlebenskünstlerin Agnes-ich-bin-Waffenlobbyist Strack-Zimmerding würde die von Baerbock geforderten Panzer sofort in Auftrag geben, weil man von der Provision die nächste Gasrechnung sicher bezahlen kann
  • die überbezahlten „ich-mach-alles-fürs-Geld-Influencer“, die Geissens, Kellys, Reimanns und Wollnys würden Transparente und T-Shirts tragen, mit der Aufschrift „Nie wieder“ oder „Stoppt den deutschen Rassismus“!
  • die Spalterin Antidiskriminierungsbeauftragte Ferda Ataman, welche uns Deutsche selber gern einmal als „Kartoffeln“[5], „weiße Deutsche Ureinheimische“[6], „Germanennachfahren“[7] oder „Deutsche ohne Migrationshintergrund“[8] bezeichnet, denn diese Art von Diskriminierung gegen die deutsche Mehrheitsgesellschaft hält Ataman für normal und legitim[9]. Das nenne ich den wahren Rassismus. Als Anti-Hass-Beauftragte ist sie für alle in Deutschland lebenden Menschen zuständig – auch für und nicht gegen die Deutschen! Die Bild schreibt: „Aber: Deutsche sind aus ihrer Sicht offenbar nicht in Gefahr, diskriminiert zu werden … glaubt sie.“ [10]. Diese sogenannte Anti-Hass-Frau glaubt dies nur und weiß es somit nicht! Diese Realsatire ist die allerbeste Referenz für die Fähigkeiten unserer Regierenden! Mein Opa sagte immer „Glauben tut der Pastor.“, also ein Pfaffe, der sich per Klingelbeutel für nichtssagende Reden bezahlen lässt!

So würde es ablaufen, wären die Täter Deutsche gewesen! Nun ist die Tat wieder einmal genau entgegengesetzt geschehen, daher versucht man schnell davon abzulenken und findet in der Schublade bestimmt wieder ein paar gefährliche Reichsbürger, selbstverständlich schwer bewaffnet mit Rollator, Keramikgebiss und Doppelherz-Tropfen, welche dann wieder symbolisch als „Panzer“, „Mordwerkzeuge“ und „Gift“ herhalten müssen.

Doch nun mal wieder im Ernst: Als das Video des übelst zugerichteten Mädels in den Nachrichten zu sehen war, sprangen auch die üblichen Narren und Clowns vor der Kamera herum, die mit hypnotischen Worten immer wieder beteuerten, dass die Jugendkriminalität nicht zugenommen hätte, laut ihrer Statistik von der Kirmes-Losbude. Viele Taten werden aus Angst vor Rache der Agro-Jugendlichen ja überhaupt nicht zur Anzeige gebracht! In meinen Augen hat die Politik jegliches Recht auf das Regieren, des seit 75 Jahren unterdrückten und bösartig manipulierten Deutschen Volkes verloren!

Mein Neffe ist letztes Jahr in Köln eingeschult worden. Schon in der ersten Woche wollten neuzugezogene gleichaltrige Kinder von ihm immer 5 Euro haben, wenn er einmal mit ihnen Fußball spielen darf, pro Tag.

Ein anderer Neffe, auch in Köln, ist jetzt in der 3. Klasse, in welcher 20 Nichtdeutsche und nur 3 Einheimische sind, wird tagtäglich ausgegrenzt, erpresst, verprügelt, ihm werden die Turnschuhe, Handy und Klamotten geklaut. Die Lehrerinnen und Direktorin haben diese Probleme versucht mit den Eltern der Täter zu klären, jedoch werden diese von den Vätern der Paschas als Frauen nicht für voll genommen.

Einen anderen Fall habe ich persönlich in einer hessischen Großstadt erlebt. Ein Junge (14 Jahre) wurde von einer wilden und unter Drogen stehenden Horde (Alter zwischen 11 und 14 Jahren), bestehend aus Kasachen, Syrer, Türken, Asiaten und sonstigen Nichtdeutschen angegriffen und so schwer im Gesicht verletzt (er wurde unter anderem mit Steinen und Gürtelschnallen drangsaliert), dass er auf dem rechten Auge zu 80 Prozent erblindet ist. Welche Strafe hat dieser asoziale Mopp und die „Zukunft unseres Landes“ bekommen? Die Strafe war, dass sie auf 4 A4-Seiten schreiben mussten, warum man andere Menschen nicht verletzen sollte! 4 A4-Seiten Strafe, welche diese Kriminellen auch noch aus dem Internet gezogen haben, ist somit der Wert für ein verpfuschtes Deutsches Leben, das ist der Preis, welchen die Einheimischen zahlen müssen!!! Das ist Steinmeiers „bestes Deutschland, dass wir je hatten“! All diese kriminellen Akte gegen unser Volk werden unter den Tisch gekehrt und dann spricht die moralbesoffene Regierung sich für die Aufnahme weiterer Millionen Flüchtlinge aus?!

Und was macht die ach so „aufgewachte alternative Szene“, während unsere Kinder abgestochen und schwer misshandelt werden?! Sie verkaufen Kochbücher, diskutieren darüber ob die Politiker lügen, erfinden das Märchenland Tataria neu, freuen sich, dass die Banken zusammenbrechen und begreifen nicht, dass dann das digitale Geldzeitalter beginnt, lauschen und interpretieren jedes Wort von Putin und Trump oder feiern einfach nur „Gute-Laune-Partys“. Keiner von diesen Dauerschwätzern und Tiefschläfern begreift, was da wirklich vor sich geht. Vor Selbstliebe erblindet und hypnotisiert von ihrem Dauergeschwätz sind diese ach so „heiligen Anführer“.

Was geschieht indes in Heide?

Von unseren Steuern finanzierte Überwachungskameras am Markt, welcher bereits als „gefährlicher Ort“[11] eingestuft wurde, dürfen angeblich nicht aktiviert werden[12]. Der nur von einer Minderheit gewählte Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat heult in den Medien nur herum: „Wir haben seit einem Jahr ein Problem mit Jugendgewalt“[13]. Nein, das entspricht nicht der Wirklichkeit, denn Probleme gibt es seit 2015! Wenn er dieses Problem nicht lösen kann, dann sollte er seinen überbezahlten Stuhl räumen. Manche meinen sogar, er wäre diesbezüglich zum handeln nicht befugt oder befähigt. Okay, wenn er dazu nicht befugt und befähigt ist, wozu braucht man dann einen Bürgermeister?! Also weg mit diesem Posten!

Es ist ein typischer „Schön-Wetter“-Bürgermeister von heute, einer der sich ständig bei Ausstellungseröffnungen und anderen Wohlfühlevents mit Dauergrinsen und Sektkelch ablichten lässt und sich scheinbar nur für Investoren ein Ansprechpartner ist, welche wahrscheinlich „beiderseits sämtliche großzügige Angebote“ annehmen, denn eine Hand wäscht die andere bei diesem Klüngel, wie man in Köln sagt. Zu dem Klüngel komme ich noch, Sie dürfen gespannt sein 😉! Den vorletzten Satz lasse ich so stehen, denn jeder sollte sich seine eigenen Gedanken machen! Schaut man auf den „Blog“[14] dieses „die-Welt-ist-rosarot-Bürgermeisters“ Schmidt-Gutzat, findet man genau jetzt 24.03.2023 um 18:58 Uhr selbstverständlich nur selbstverliebte Eigenbeweihräucherung, was man doch für ein Held ist:

  • „An dieser Stelle berichte ich jede Woche über Erlebtes, Getanes und Gemeintes. Das Besondere: Hier geht es nicht nur um die “großen” Nachrichten – die harten Fakten – aus dem Rathaus. Vielmehr soll in meinem Blog auch die eine oder andere spannende Randnotiz, erzählenswerte Anekdote und/oder ganz persönliche Sicht der Dinge Platz finden.“
  • Wirtschaft und Klimaschutz
  • Kommunalwahlperiode
  • Inter-Religiösen Dialog
  • Konzert der Brahms-Gesellschaft auf der Museumsinsel
  • „Zwischendurch gab es immer mal wieder einen Spaziergang über den Jahrmarkt“

Typisch für einen „Möchte-gern-Politiker“, nichts als Bla Bla Bla. Herr Schmidt-Gutzat, ich fordere Sie auf, gehen Sie doch nach 18 Uhr einmal durch Heide! Warum schafft denn die Polizei ihre eigentliche Arbeit nicht mehr?! Dort sieht man die Leute nur noch entlang hasten, nur schnell nach Hause gehen, weil alle Angst haben. Meinem sehr guten 90-jährigen Bekannten, der nahezu blind ist und sehr viel in den letzten 70 Jahren für Heide getan hat, wurde der Gehstock weggetreten, so dass er stürzte, weil er ein kleines Mädchen vor mehreren kaum deutsch sprechenden Wilden beschützen wollte. Diese kleinen krawallbereiten und gewalttätigen Hosenscheißer, die noch nichts in ihrem Leben geleistet haben und auch nicht leisten werden, greifen einen 90-jährigen an! Das ist eine verdammt starke Leistung von ihren Goldstücken! Oder gehen Sie doch abends mal in ein Kaffee oder Eiskaffee, denn dort sehen Sie nur noch junge Männer, ihr nennt sie Migranten, ich nenne sie Wirtschaftsflüchtlinge, die einen schon beim betreten der Lokalität schief angucken! Mittlerweile sitzen diese Leute schon am Vormittag überall herum, „ihre Fachkräfte“, während der Deutsche sich einen abrackert, um für die Ankommenden die Leistungen zu finanzieren, sowie auch den Thron des Bürgermeisters und seinem Gefolge!!! So sieht die Realität aus! Und wenn ich dann ihren „hochtrappenden“ Blog lese, ist leider kein Platz für diese abscheuliche Taten, welche tagtäglich in Heide geschehen. Viele Geschäftsinhaber erzählten mir persönlich, dass sie schon des Öfteren Kinder, welche gerade von ausländischen Jugendbanden „bearbeitet“ wurden, diese Opfer in ihren Laden hereinzogen um sie zu retten und anschließend die Polizei riefen. Die Ladenbetreiber, welche sich ehrenhaft verhielten, wurden und werden daraufhin auch von den kleinen Terroristen bedroht, nach dem Motto „Du hast ja bald Feierabend. Wir warten hier auf dich“ oder „Wir wissen wo du wohnst“, usw. Das ist die knallharte Realität in Heide! … der Bürgermeister erwähnt diese schrecklichen Vorfälle nicht einmal in seinem Blog, schlürft statt dessen lieber mit seinen „Brüdern und Schwestern“ der ansässigen Lions- und Rotary-Clubs teuren Champagner vor und nach einem Konzert der „Brahms-Gesellschaft“ auf der Museumsinsel. Das nenne ich Einsatz für den Bürger, Charakter und einen wahren Ehrenmann, welcher nicht mal zeitnah den Mut aufbringt, ein Wort an seine Untertanen zu richten! Wer finanziert noch einmal seinen Job?! Ach ja, dass lästige Volk!

ABER: wenn über 1.000 Bewohner von Heide eine Unterschriftenaktion starten, damit 15 sogenannte Klageeichen, mit einem Alter von je über 200 Jahren nicht gefällt werden sollten, dann ist diese naturschützende Bürgeraktion gesetzlich unzulässig. Des Steuerzahlers Wunsch kann der feine Herr ablehnen, soweit ist er dann doch befähigt! Wie gesagt: „Schön-Wetter-Bürgermeister“! Der Grund für das fällen der uralten Bäume ist ein größenwahnsinniges Neubauprojekt eines stinkreichen Hamburger Unternehmers, trotz der zahlreichen Leerstände im Innenstadtbereich! „Fortschritt“ und „Investition in die Zukunft“ nennen die „feinen hohen Herren“ es, während vor der Stadt tausende Hektar von gutem Marschboden in Solarfelder verwandelt werden und die Reichswindkraftanlagen, welche schon im 3. Reich unter Hitler gebaut werden sollten, aus dem Boden der Felder und Wälder wachsen, wie anderswo die Maulwurfshügel. Jawohl, „Investition in die Zukunft“ während die alles finanzierende deutsche Bevölkerung drangsaliert, gedemütigt, auf Deutsch gesagt: wortwörtlich auf die Fresse von der Politik und den Neuzugezogenen bekommt! Sagt man was, ist man ein Nazi! Pfui Teufel, was für ein Pack zum Spotte des kleinen Mannes da oben sitzt!!!

Um die sogenannten „Corona-Regeln“ bei Deutschen durchzupeitschen, standen alle zur Verfügung stehenden Mittel bereit und dann lässt man sich von der zugezogenen respektlosen und gewaltbereiten Kinderterrorbanden auf der Nase herum tanzen?! Ich fasse es nicht! Mir scheint es so, als sei dieser Zustand genauso gewollt, damit der „von Natur aus rassistische Deutsche“ sich gegen solche kriminelle Vereinigungen selber verteidigt, damit es hinterher wieder heißt: So sind diese „blonden Nazis“!

„Laut Astrid Heidorn von der Polizei Itzehoe bearbeitet die eigens dafür eingerichtete Ermittlungsgruppe „Jugend“ gerade 130 Fälle von Jugendgewalt aus Heide.“[15] und das in einer Stadt mit 20.000 Einwohnern!

Erst im Mai 2022 wurde ein 20-jähriger in Heide so schwer verprügelt, dass er später im Krankenhaus, an den Verletzungen verstarb[16]!

Ende Oktober 2022 erschoss ein Nichtdeutscher (nur weil jeder Dahergelaufene einen Deutschen Pass am Kaugummiautomaten bekommt, ist er noch lange kein Deutscher) seine deutsche Ehefrau in Heide, auf offener Straße und vor den Augen ihres 13-jährigen Kindes[17]. Dies nahm die örtliche „Schwesternschaft“ „SOROPTIMIST INTERNATIONAL DITHMARSCHEN – Hilfe für andere – e.V.“ im November 2022 zum Anlass, den auf dem Markt stehenden St. Georgs-Brunnen in Orange zu kleiden, um auf die Gewalt gegen Frauen, während der „Orangedays 2022“ aufmerksam zu machen[18]. Das finde ich eigentlich vom Prinzip her eine gute Aktion. Schaut man sich jedoch die wahren Statistiken (nicht die von der Losbude der Regierung) an und spricht mit Angestellten in Frauenhäusern, höre ich persönlich (ich hatte Kontakt nach Schleswig-Holstein, NRW und Hessen!!!) und einheitlich, dass mehr als 80 Prozent der Opfer in Frauenhäusern wegen ihren „nicht deutschstämmigen Männern“ dorthin geflohen sind! Damit möchte ich nicht sagen, dass es keine Gewalt an Frauen bei Deutschen gibt, sondern auf das Verhältnis hinweisen! Somit importieren die Politiker diese Probleme in erschreckend großer Anzahl!!!

Auf der Website dieser „Schwesternschaft“ konnte ich kein Zeichen für Deutsche Opfer finden! Schade eigentlich, aber so sieht man wem sie dienen!

HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer - Bild 1: Der St. Georg-Brunnen auf dem Südermarkt in Heide, Dithmarschen
HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer – Bild 1: Der St. Georg-Brunnen auf dem Südermarkt in Heide, Dithmarschen

Wer sind eigentlich diese „Schwestern“ von „Soroptimist International“?!

„Soroptimist International (SI) (von lateinisch sorores optimae ‚die besten Schwestern‘) ist ein internationaler Service-Club für berufstätige Frauen, der sich für Frauenrechte sowie Bildung, Gleichberechtigung und Frieden zum Wohle der Frauen einsetzt. Die Mitgliedsfrauen nennen sich gegenseitig Soroptimistin, SI-Schwester oder sorores.“[19]

HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer - Bild 2: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte! Wer sich etwas in der Geschichte auskennt und Symbole lesen kann, weiß genau, wem sie dienen!!!
HEIDE IST ÜBERALL: Vom unsäglichen Leid Deutscher Opfer – Bild 2: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte! Wer sich etwas in der Geschichte auskennt und Symbole lesen kann, weiß genau, wem sie dienen!!!

Die „Schwestern“ sind also ein sogenannter „Service-Club“, ähnlich der Rotary- und Lions-Brüder, mit den üblichen Verbindungen! In meinem neuen Buch (erscheint Frühlingsende 2023) „Die geheime Macht der Pharaonen und deren Blutlinien” wurden diese Bruderschaften wie folgt erklärt:

Rotarier: Passive  Überwachung  des politischen und wirtschaftlichen Lebens sowie Nachrichtenbeschaffung im Dienste der Weltfreimaurerei. Deshalb hat jeder örtliche Club sich zu bemühen, aus jedem Berufszweig und aus jeder politischen Vereinigung nicht  mehr und nicht weniger als zwei sachkundige Mitglieder zu gewinnen und zu verpflichten.

Grundsatz laut Ferras Alvim: „Rotary hat keine praktische und noch weniger eine theoretische Moral.“!

Tarnung nach außen hin: „Weltfreundschaft“. Man spricht von einer „neuen laizistischen (entpriesterten) Religion der Freundschaft“ mit sogenannten „humanitären Optiken“.

 Aufgabe der Lions Brüder: Aktive „Gesellschaftspolitik“, das heißt, Durchdringung von Vereinigungen und politischen Parteien und deren Beeinflussung im Sinn eines „Fortschrittes“ freimaurerischer Prägung. Sämtliche Mitglieder werden in die wirtschaftliche beziehungsweise existentielle Abhängigkeit von Lions gebracht. Zugehörigkeit und Erfüllung der „Pflichten“ bedeuten Positionen in Politik und Wirtschaft, zinslose und zinsgünstige Kredite (man denke nur an Jens Spahns Villa-gedöns in Berlin!), wirtschaftliche Abnahmegarantien und Zusicherung bevorzugter Förderung, gute Anstellung in Betrieben, passiven und aktiven Schutz in Rechtsangelegenheiten, sowie ganz grundsätzlich Boykott und Neutralisierung jener, die aus ethnischen Gründen einer festen Überzeugung anhängen, wozu alle weltanschaulich oder religiös Gebundenen gehören, sowie alle jene, die volks- und heimattreu wirken, beste Werte althergebrachter, bewährter Ordnung vertreten, die Gemeinschaft des Volkes über Gruppeninteressen stellen und Eigenständigkeit wie Unabhängigkeit der Art, des Geistes und der Person „im Dienen“ zu bewahren suchen. Letzteres steht dem Lions-Grundsatz entgegen, der da besagt: „non serviam!“, was die Auflösung aller gewachsenen Bindungen einerseits, die „Erfüllung“ der „Hilfe“ beim „Bau“ andererseits bedeutet.“.

Aha, da ist wie gesagt der Klüngel, denn all diese „Service-Clubs“ und mehr sind in Heide ansässig!

Bevor ich nun zum Ende komme, liegt mir noch etwas am Herzen, worüber jeder nachdenken sollte:

Mai 1945

Deutschland hat den schlimmsten Krieg aller Zeiten verloren. Eine ganze Generation Männer ist gefallen, verwundet oder in Gefangenschaft. Millionen Frauen, Kinder und Alte sind im über 3 Jahre dauernden alliierten Bombenterror gestorben. Alle deutschen Städte liegen in Schutt und Asche, die Hälfte der überlebenden deutschen Bevölkerung ist obdachlos. Hunderttausende deutsche Frauen wurden von den Siegern vergewaltigt. Es herrscht Hunger und unvorstellbare Not. Noch dazu werden Millionen Menschen aus ihrer Jahrhunderte alten Heimat in Ostpreußen, Schlesien, Pommern, Böhmen und dem Sudetenland grausam vertrieben mit nichts als den Sachen auf dem Leib.

Doch anstatt aus dem eigenen Land abzuhauen, nahmen die Menschen ihr Schicksal an, suchten keine Vollversorgung im Ausland, sondern krempelten in Deutschland die Ärmel hoch und innerhalb weniger Jahre stampften sie ein wirtschaftliches neues Land aus dem Boden.

Warum fragen Sie sich jetzt?!

Ganz einfach: Diese Generation hat an Deutschland geglaubt und nicht den Kopf in den Sand gesteckt. Für diese Menschen war Deutschland alles und sie hatten den Anstand und die Opferbereitschaft für ihr Schicksal selber gerade zu stehen.

Heute, im Jahr 2023, haben wir eine Regierung welche die Arbeit, den Mut und den Glauben dieser einstigen Generation mit Füßen tritt. Die den Jahrzehnte langen Aufbau unseres Landes gegen die Wand fährt.

Eine Regierung, die sich erpressbar macht von den allermeisten Flüchtlingen und deren zumeist gewaltbereiten und kriminellen Kindern, die fremde Religionen, fremde Werte und fremde Gesetze mehr achtet, als die unsere eigenen hier in Deutschland, die, statt gute Beziehung zu allen Ländern zu pflegen, mit „Säbeln rasseln”, sowie grenzenlose Zuwanderung durch fremde Völker ohne Auflagen und Zustimmung der Mehrheit der deutschen Bevölkerung zulässt.

Sie kommen als Gast in unser Land und nutzen unser Sozialsystem aus, ohne jemals einen Euro eingezahlt zu haben.

Und es regiert eine Politiker-Klasse, die das eigene Volk schon lange nicht mehr wahrnimmt und sich nur noch um die eigenen Posten kümmert, die zulassen, dass ausländische Politiker üble Reden in und über Deutschland halten, uns verhöhnen und unsere Toleranz über jede Schmerzgrenze hinaus ausnutzen.

Diese Liste könnte man endlos fortsetzen …

Aber nicht mehr mit mir. Ich liebe Deutschland. Das ist meine Heimat, das sind meine kulturellen und geschichtlichen Wurzeln und das deutsche  Volk ist mein Volk und ich bin deswegen noch lange kein Nationalsozialist oder von Gestern! Und ich werde mich auch nicht von sogenannten Gut-Menschen mundtot machen lassen! Niemals!

Deutschland war, ist und bleibt UNSER LAND, das Land der Deutschen!

Und nur weil man stolz auf sein Land ist, ist man noch lange kein Nazi!

Ostern steht vor der Tür, daher habe ich abschließend noch eine Frage an meine Landsleute: Wann findet ihr endlich eure Eier wieder?!

Herzlichst
Ihr Alfred-Walter von Staufen

PS.: Welche weiteren Geheimnisse in Dithmarschen, sprich in Heide, Meldorf und Co. verborgen liegen und anscheinend absichtlich geheim gehalten werden, erfahren Sie in meinem neuen Buch “Die geheime Macht der Pharaonen und deren Blutlinien”, welches Ende des Frühjahrs 2023 erscheint! Bleiben Sie gespannt ;-)!

Danke liebe „Die Puma“ für die Insperation!!!


In eigener Sache:

Wir sind in unserem Buch: „Der geheime Pakt der Freimaurer, Khasaren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!“ der Frage nachgegangen, wie aus einer kleinen Gruppe von scheinbar machtbesessenen Intriganten, der „Great Reset“ entstehen konnte.

Ich suchte auch Antworten, wie es geschehen konnte, dass eine kleine mächtige Clique die gesamte Menschheit manipulieren und Dank von PR zur Neuen Weltordnung voranschreiten konnte. Was ist eigentlich der Tiefe Staat und was hat dieser mit Baal zu tun? Wer sind die Wächter des Goldes und was der Schwur der Jesuiten? Sind die „Protokolle der Weisen von Zion“ wirklich eine Fälschung oder nur ein Duplikat? Was steht in der Balfour-Erklärung geschrieben und was hat dies mit den Rothschild´s zu tun? Ist die „Rose“ wirklich die Blume der Liebe oder steht sie viel mehr für eine Sklavengesellschaft, in der wir uns befinden? Was ist eigentlich aus dem Missbrauchskomplex Bergisch-Gladbach und dem Sachsensumpf geworden? Sind die Heiligen, welche wir anbeten, wirklich unsere Heiligen oder Götzenbilder des Teufels? Was haben Bio-Siegel und die Freimaurerei miteinander zu tun? Im vorletzten Kapitel dieses Buches geht es sich um die scheinbaren Lügen und das Zusammenspiel von Politik und Wissenschaft.

Eine sehr wichtige Botschaft möchte ich am Ende des Buches in die Welt senden: Wir dürfen uns nicht mehr spalten lassen, denn der kleinste gemeinsame Nenner zwischen uns allen dürfte sein, dass wir inzwischen ALLE extrem die Schnauze von diesem System voll haben und darauf sollten wir unsere neue Welt aufbauen!


Textquellen:
[1] http://www.idea.de/gesellschaft/detail/fluechtlinge-machen-deutschland-religioeser-vielfaeltiger-und-juenger-92675.html
[2] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruener-parteitag-delegierte-bekennen-sich-zu-notwendigkeit-von-abschiebungen-a-1063923.html
[3] https://www.fr.de/panorama/stundenlang-nach-fall-luise-wieder-gewalt-unter-maedchen-gruppe-quaelt-13-jaehrige-wohl-92159843.html
[4] https://www.leopoldina.org/presse-1/pressemitteilungen/pressemitteilung/press/2825/
[5] https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ataman-antidiskriminierungsbeauftragte-diskriminierung-regierung-100.html
[6] https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ataman-antidiskriminierungsbeauftragte-diskriminierung-regierung-100.html
[7] https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ataman-antidiskriminierungsbeauftragte-diskriminierung-regierung-100.html
[8] https://www.spiegel.de/kultur/almanis-oder-wie-nennen-wir-kartoffeln-a-5553fe6b-baa4-4cbe-993c-3daff61199bf
[9] https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ataman-antidiskriminierungsbeauftragte-diskriminierung-regierung-100.html
[10] https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/erster-auftritt-ataman-bereut-kartoffel-beleidigung-nicht-81020008.bild.html?t_ref=https%3A%2F%2Fm.bild.de%2Fpolitik%2Finland%2Fpolitik-inland%2Ferster-auftritt-ataman-bereut-kartoffel-beleidigung-nicht-81020008.bildMobile.html%3Ft_ref%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.google.com%252F
[11] https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/kurznachrichten/Schleswig-Holstein-aktuell-Nachrichten-im-Ueberblick,news3022.html
[12] https://www.boyens-medien.de/artikel/lokales/stadt-muss-kameras-am-suedermarkt-abschalten-497059.html
[13] https://www.blick.ch/ausland/maedchen-in-heide-d-stundenlang-gefoltert-buergermeister-verzweifelt-wir-haben-seit-einem-jahr-ein-problem-mit-jugendgewalt-id18426012.html
[14] https://www.heide.de/stadtpolitik/blog-des-buergermeisters.html
[15] https://www.rtl.de/cms/heide-schleswig-holstein-maedchengruppe-foltert-13-jaehrige-ueber-stunden-5035426.html
[16] https://www.shz.de/lokales/itzehoe/artikel/heide-trauert-um-den-getoeteten-20-jaehrigen-justin-grentz-42055437
[17] https://www.stern.de/panorama/verbrechen/heide-in-schleswig-holstein–frau-von-ehemann-erschossen-32868788.html
[18] https://www.facebook.com/Soroptimist-International-Club-Dithmarschen-101931475082348/?paipv=0&eav=AfY7XUC7dOjnjY6l-OdH5yuH3rBNtVmVuvz-D3FBalFtp_O2U7MVVy6STWriimxljao&_rdr
[19] https://de.wikipedia.org/wiki/Soroptimist_International

Bildquellen:
Titelbild: Alfred-Walter von Staufen
Bild 1: https://www.spreadshirt.de/shop/design/aegyptische+goettin+isis+ancient+queen+mythology+tasse-D5ce2e044e0c0834eaeddf2f0?sellable=vr7pDg5Q3piBY51gov9D-31-32&redirectFrom=de_CH&redirectToken=shop%2Fdesign%2Faegyptische%2Bgoettin%2Bisis%2Bancient%2Bqueen%2Bmythology%2Btasse-D5ce2e044e0c0834eaeddf2f0%3Fsellable%3Dvr7pDg5Q3piBY51gov9D-31-32&affiliateId=323148&adobe_mc=MCMID%3D28892168423034109934548738586562197967%7CMCORGID%3D68044180541804760A4C98A5%2540AdobeOrg%7CTS%3D1679668521; https://www.businessinsider.de/panorama/das-urspruengliche-logo-von-starbucks-war-dem-unternehmen-zu-unanstaendig-2017-2/; https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Ishtar_vase_Louvre_AO17000.jpg; https://www.soroptimist.de/home
Bild 2: Alfred-Walter von Staufen; Telegram

Von "Freunde der Erkenntnis" empfohlene Bücher:

3 Kommentare

  1. Ja Herr von Staufen, sie haben zu 100% Recht mit ihren Ausführungen, aber es muss erst noch schlimmer werden bevor sich etwas ändert. Eigentlich müssten alle Biodeutschen Steuerzahler ihre Arbeit niederlegen, aber dies wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Die meisten wollen es aber auch nicht sehen und stecken ihren Kopf in den Sand.

    • Vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Genau so ist der Stand der Dinge in unserem Land!
      Diejenigen, welche nur an den Mainstream glauben, kann ich verstehen und wahrscheinlich leben sie in ihrer „Blase“, in der sie gefangen sind, ein ruhigeres Leben als unsereins, der sich rund um die Uhr Gedanken macht, wie man dem Sklavensystem entfliehen kann.

      Wofür ich aber keinerlei Verständnis mehr habe, sind die Figuren und Anführer der großen Kanäle, welche ihren “Followern” mit dem satanisch-süßen Honig der Versuchung anlocken und einfangen. Wenn dann all die sich „Aufgewacht“ nennenden wirklich begreifen, wem sie da folgen, sind sie auch schon gefangen im Netz der Spinnen und aufschneidenden Betrüger, welche nur in diesen Zeiten der Not ihren Dreck, wie Kochbücher für 25 Euro oder ihre “Energiekristalle” mit dem luziferischen Sonnensymbol für 70 Euro verticken, ganz zu schweigen von all den “Wunder- und Zaubertränken” aus den Onlineshops mit vertrauenserweckenden Naturnamen, welche allesamt von einer Österreichischen Privatstiftung finanziert und beliefert werden, deren Investoren am Ende die üblichen Verdächtigen sind!
      Aber leider waren und sind Dauerschwätzer, “Alles ist gut-Redner”, Halunken, Betrüger und Scharlatane schon immer beliebter bei den schlafenden Schafen, als die, welche die Wirklichkeit in Worte fassen, denn die Wahrheit ist nun mal nicht so rosig und der „Tiefe Staat“ ist nicht am Ende und wird dies auch nie sein, denn dieses System funktioniert seit 5.000 Jahren und wird auch weiter bestehen bleiben. Das ist leider so!
      Aber diese sich “Allwissenden”, “Ich-bin-Energie” oder “Ihr-sollt-nur-mir-vertrauen”-Typen, sind das wahre Problem, die Handlanger des Bösen, denn diese halten ihre teils fanatischen Fans vom eigentlichen Handeln ab! Es ist so traurig!

      LG A.-W. von Staufen

  2. Ich kann leider nahezu allem hier gesagten zustimmen. Es betrübt, zerfrisst, betäubt & lähmt mich das Deutschland so vor die Hunde geht. Jede Art der weltanschaulichen Kommunikation hat die Relativierung, Ausgrenzung oder Ignoranz meiner Person gegenüber zur Folge.
    Die Auswirkungen des nun ‘beinahe’ 100 Jahre währenden Identitätsraubes nebst gleichzeitiger ‘Erbschuld’-Indoktrination werden für diejenigen welche sich derer bewusst sind durch die derzeitige gesamtgesellschaftliche Erscheinungsform leider mehr als deutlich.
    Doch die deutsche Seele lebt noch immer und ich weigere mich die Hoffnung aufzugeben.

Kommentar verfassen