Start LAUT nachGEDACHT LAUT nachGEDACHT: Von guten und bösen Kindesmördern

LAUT nachGEDACHT: Von guten und bösen Kindesmördern

103
0
LAUT nachGEDACHT: Von guten und bösen Kindesmördern
LAUT nachGEDACHT: Von guten und bösen Kindesmördern

In meiner Kolumne „LAUT nachGEDACHT“ fasse ich meine Gedanken in Worte, weil mich die Praktiken der politischen Schreibtischtäter wahrlich und bereits seit sehr langer Zeit, mehr als nur fassungslos machen!

Das UN-Kinderhilfswerk (UNICEF) hat die wichtigsten Grundrechte der UN-Kinderrechtskonvention in 10 Punkten zusammengefasst und der 8. Punkt lautet:

Recht auf Schutz bei Katastrophen, im Krieg und auf der Flucht: ‌Während Kriegshandlungen und Katastrophen haben Kinder eine besondere Schutzbedürftigkeit. Diese soll von den unterzeichnenden Staaten ernst genommen werden. Kinder auf der Flucht brauchen ebenfalls besondere Unterstützung und humanitäre Hilfe. ‌(Artikel 22 und 38)“[1]

Jedoch zeigt leider mal wieder das Zeitgeschehen, dass alles was die „Oberen“ sagen und schreiben, nichts weiter Wert ist, als ein benutztes Stück Klopapier!

Gedanken über mein untergehendes Heimatland von Alfred-Walter von Staufen

„Lieber 100 Stunden umsonst verhandeln,
als eine Minute schießen.“
(Helmut Schmidt)

Und wieder ist angeblich eine ganz böse Rakete von Putin in ein Kinderkrankenhaus geflogen und hat anscheinend 4 Kinder getötet[2]. Der Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko ist sich natürlich zu 100% sicher, dass die Raketen von Putin kamen, denn er hat dies „gehört“ 😉!!! Was für ein Ohrenheld!

„Ich habe heute die Einschläge in Kyiv selbst gehört. Russland greift mit Raketen die wehrlosesten Menschen an, die es gibt: kranke Kinder.“[3]

Die einzig für wahr gehaltene Quelle, dass es sich nun aber wirklich um eine russische Rakete handelt, ist selbstverständlich der Präsident der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj. Einem Komiker, Drehbuchautoren, Pipimann-Klavierspieler und Steuerhinterzieher Steuervermeider, der bereits mehrfach durch Offshore-Schwarzgeldkonten in den berüchtigten „Pandora/Panama-Papers“ auffiel, kann man ganz gewiss und ohne jeden Zweifel trauen 😉[4]. Dieser Schauspieler würde doch niemals etwas unrechtes tun, auch wenn „anderen etwas vormachen“ sein Beruf ist war!

Und wieder einmal sind das die einzigen Quellen, auf die sich die „Qualitätsmedien“ berufen, also darf das auch niemals angezweifelt werden!

Und wieder einmal hält die UN den Treffer einer russischen Rakete in das Krankenhaus für „sehr wahrscheinlich“[5] und Bäng Bäng Pistorius fordert sowieso noch mehr Geld für die Ukraine-Hilfe. Der Kriegsminister will für das laufende Jahr einen zusätzlichen Bedarf von schlappen vier Milliarden Euro[6]. Warum auch nicht, denn es wird ja nicht von seinem Taschengeld abgezogen.

Der Heuchler aus dem Petersdom in Rom fühlt diesbezüglich einen „Tiefen Schmerz“[7]. Wahrscheinlich hat er Rücken 😉!

Die Glaubwürdigkeit solcher Beiträge in den ÖR-Medien wird stets von solchen Sprüchen unterstrichen:

„Angaben zu Kriegsverlauf, Beschuss und Opfern durch offizielle Stellen der russischen und der ukrainischen Konfliktparteien können in der aktuellen Lage nicht unmittelbar von unabhängiger Stelle überprüft werden.“[8].

Warum schreibt man nicht direkt: Das kann so sein oder auch nicht. Auf jeden Fall ist es die einzige Wahrheit!

Und schon wieder wird auf die Tränendrüse gedrückt, nach dem Motto: Oh die armen kranken und hilflosen Kinder“.

Bitter verstehen Sie mich nun nicht falsch oder unmenschlich, meine lieben Leser, aber mich beschäftigt das Problem, dass durch das überspitzte und überzogene Trauern das Gefühl erzeugt wird, dass Kinder, welche anderswo genötigt, missbraucht, misshandelt und getötet werden, weitaus weniger Wert sind!

Erinnern Sie sich noch, als Ende Juni 2024 eine von dem ukrainischen Militär abgeschossene Streubombe am Strand von der russischen Halbinsel Krim zahlreiche Tote verzeichnet wurden? Unter den Opfern waren auch zwei unschuldige Kinder!

Ein Presse(ver)sprecher von dem Komödianten Selenskyj bezeichnete diese mit Raketen aus dem Wertewesten brutalst umgebrachten Kinder als „zivile Besatzer[9]. Demzufolge sind nicht-ukrainische Kinder wertloser als ukrainische Gören. Ich kotze gleich in einem ganz großen Strahl!

Und solche Kindesmörder unterstützt die Berliner Regierung mit unseren Steuergeldern?!

Ich schäme mich dafür, dass ich keine Möglichkeit sehe,  diesen Handlangern des Todes mein geraubtes Steuergeld entziehen kann!

Jedoch hat sich in diesem Artikel des „Tagesspiegels“ die ukrainische Regierung selbst als Täuscher, total Verlogene und absolut scheinbar wissentlich Unwissende dargestellt, mit der erfundenen Behauptung:

Auf der Krim gibt und kann es keine „Strände“, „touristische Zonen“ oder andere fiktive Anzeichen „friedlichen Lebens“ geben[10].

Auf der Seite beach-searcher.de kann man lesen, dass es 139 Badestrände auf der Halbinsel Krim gibt! Dort findet man weitere Angaben zu den einzelnen Stränden, kann Urlaub buchen und auch aktuelle Strand- und Hotelbewertungen finden[11]!

Dieses Beispiel steht stellvertretend für die Lügen und Verarschungen über diesen sogenannten Krieg!

In meinen Augen spielen da ein paar ungezogene Lümmel Cowboy und Indianer, aber keiner will zuerst nach Hause zu Mama gehen, weil man sich die Kleidung vollgesaut hat!

Spätestens an dieser Stelle müsste die Rüstungslobbyistin Strack-Zimmermann[12] sofort und unverzüglich aufhören, von unseren Steuergeldern bezahlte Waffen an diese verlogene Ukraine zu liefern. Das gilt eigentlich für die gesamte Berliner Regierung, welche immer noch diese hinterhältigen „Kriegshelden“ unterstützen. Ansonsten sollten diese Gehilfen des Gevatter Tod sofort zurücktreten. Aber das wird wohl kaum jemand machen, weil diese zum einen kein Rückgrat besitzen und andererseits vermutlich teilweise nicht einmal wissen, wie man überhaupt „Rücktritt“ schreibt!

Und dann sollten wir jetzt noch einmal über die anderen Kinder reden. Ich meine die Kinder, welche tagtäglich von den „neuen“ Kindern erpresst, bespuckt, verprügelt, misshandelt und einzelne sogar von ganzen Gruppen vergewaltigt werden. Oder welchen Schaden nahmen unsere Kinder durch die sinnlosen Schulschließungen wegen einem „Nichts“?! Oder die frierenden Kinder, welche sich dick anziehen, hüpfen und springen sollten, damit sie in der Schule nicht frieren?! Oder die Kinder, welche zu einer Impfung via MK Ultra-Modus gezwungen wurden?! Oder jene Kinder, welche nicht einmal noch ihre im sterben liegenden Großeltern sehen konnten, geschweige dann bei der Beerdigung dabei sein durften, auch wegen diesem „Nichts“?! Oder die Kinder, welche tagtäglich aus dem häuslichen Umfeld herausgerissen werden, weil es das Jugendamt so will und bestimmte Trägerorganisationen sehr viel Geld damit verdienen?! Oder was ist mit den Kindern, die verstümmelt und ermordet wurden, in Syrien, Bosnien, Irak, Iran, Afghanistan, usw. Und wieviel Kinder werden doch gleich noch einmal tagtäglich durch die kranken Kreaturen der UN und anderer Organisationen missbraucht und getötet?! Oder was ist mit den Kindersoldaten oder die Kindersklaven, welche für Nestle, Tesla und Co. in Minen, auf Feldern und in Plantagen hart arbeiten und wenn sie nicht mehr gebraucht werden, einfach irgendwo für immer verschwinden?!

Wie Heuchlerisch sind nur all die Politikmarionetten?! Sie ekeln mich einfach an!!!

„Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen
der dritte Weltkrieg ausgetragen wird,
aber im vierten Weltkrieg werden sie
mit Stöcken und Steinen kämpfen.“
(Albert Einstein)

Passen Sie bitte auf sich auf, nicht das Sie noch von der Vogelgrippe gefressen werden 😉!

Hochachtungsvoll
Ihr Alfred-Walter von Staufen

 

P.S.: An dieser Stelle möchte ich noch folgendes loswerden: Es nervt mich ungemein, ich möchte gar sagen, es kotzt mich an, dass naive Dummschwätzer und Klugscheißer ständig meinen, man hätte einen Schreibfehler in den jeweiligen Beiträgen gefunden oder man hätte einen Begriff (z.B.: Volk oder Deutsche) falsch verwendet. Leider bemerken diese noch nicht einmal, wie tief sie in diesem System verwurzelt sind und es niemals schaffen werden, sich aus diesem selbsteingeredetem „Glück“ zu befreien! In der Regel sind das dann solche Typen, welche von „dem Gott“ schwafeln und eine private Zapfsäule aus dem Weihwassersilo zu ihrem Bett gelegt haben. Leider merken sie es nicht einmal, dass sie in Wahrheit nur das eine vorgegebene System gegen ein anderes ausgetauscht haben. Halleluja und Amen!!!


Quellen:

[1]        https://beratung.de/recht/ratgeber/kinderschutz-in-der-un-kinderrechtskonvention-die-wichtigste_frunmr

[2]        https://www.welt.de/vermischtes/article252424178/Kiew-Nach-Raketenangriff-totes-Kind-geborgen-Ukraine-greift-Belgorod-an.html

[3]        https://www.bild.de/politik/ausland-und-internationales/ukraine-krieg-fuenf-tote-bei-russen-angriffen-auf-kiew-668ba601935d586554d90bed

[4]        https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/pandora-papers-volodymyr-selenskij-der-ukrainische-praesident-und-sein-peinliches-netzwerk-li.188923

[5]        https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-368.html#Papst-Tiefer-Schmerz-nach-Angriffen-in-der-Ukraine-und-Gaza

[6]        https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-368.html#Papst-Tiefer-Schmerz-nach-Angriffen-in-der-Ukraine-und-Gaza

[7]        https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-368.html#Papst-Tiefer-Schmerz-nach-Angriffen-in-der-Ukraine-und-Gaza

[8]        https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-368.html#Papst-Tiefer-Schmerz-nach-Angriffen-in-der-Ukraine-und-Gaza

[9]        https://www.tagesspiegel.de/internationales/usa-sind-konfliktpartei-geworden-russland-kundigt-nach-todlichem-raketenangriff-auf-die-krim-konsequenzen-an-11885996.html

[10]       https://www.tagesspiegel.de/internationales/usa-sind-konfliktpartei-geworden-russland-kundigt-nach-todlichem-raketenangriff-auf-die-krim-konsequenzen-an-11885996.html

[11]       https://beach-searcher.de/de/russia/southern-federal-district/republic-of-crimea

[12]       https://www.presseportal.de/pm/58964/5216301

Abbildung:
Titelbild: https://www.pixabay.com; Alfred-Walter von Staufen

 

Von "Freunde der Erkenntnis" empfohlene Bücher:

Kommentar verfassen